Zum Inhalt

Das mit dem Klima

Die zweiwöchtentlich publizierte Wissenschafts- und Kommentarserie «Das mit dem Klima.» entspringt einer Zusammenarbeit zwischen Klimastreik Davos und der DZ und zielt auf die (Weiter-)Bildung und Informierung der Davoser Bevölkerung über die Aktualität, den wissenschaftlichen Hintergrund und die lokale sowie gesellschaftliche Relevanz der globalen Klimaerwärmung.

Actionbound

Im Rahmen der Ökumenischen Kampagne 2022 zum Thema: «Klimagerechtigkeit – jetzt! Energieverschwendung führt zu Überschwemmungen.» führt Davos reformiert in Zusammenarbeit mit dem Klimastreik Davos einen Actionbound durch. Hier siehst du das «Energiefresserli». Du glaubst gar nicht, wie viel Energie die Menschen jeden Tag verbrauchen. Von morgens bis abends ist uns das «Energiefresserli» auf den Fersen. Mit dem Actionbound  können Davoser Familien dem «Energiefresserli» gemeinsam auf die Schliche kommen. Pfrn. Hannah Thullen ist überzeugt vom Angebot: «Letztes Jahr hat Davos reformiert aufgrund der Corona-Pandemie einen Actionbound angeboten, der von vielen Davoser Familien besucht worden ist. Nun wollen wir das bewährte Format… Weiterlesen »Actionbound

Schmilzt uns der Boden weg? – Der Permafrost

Der Permafrost ist ein Phänomen, das immer wichtiger für uns wird. Aus Sibirien hören wir viele Geschichten von freigesetztem Methan oder von Krankheiten. Doch wie sieht das bei uns in den Alpen aus? Für diesen Artikel haben wir mit Dr. Marcia Phillips gesprochen; sie leitet die Forschungsgruppe Permafrost am SLF. Was ist Permafrost eigentlich? Als Permafrost bezeichnet man Böden, welche mindestens 2 Jahre in Folge gefroren sind. Permafrost ist ein sogenanntes “thermisches Phänomen”, die Temperatur eines Permafrostboden beträgt immer 0° oder weniger. In den Alpen unterscheidet man hauptsächlich zwischen zwei verschiedenen Arten von Permafrost: der eisarme Permafrost – dieser ist… Weiterlesen »Schmilzt uns der Boden weg? – Der Permafrost

Über die Bergspitze hinaus – Der Verlust der Biodiversität

Ein Thema, über das im Zuge der Klimakrise weniger gesprochen wird, ist die Biodiversitätskrise. Auch sie wird durch die Erwärmung befeuert. Es wird von einem 6. Massenaussterben gesprochen. So sehen wir jetzt schon einen Rückgang von Populationsgrössen von Tieren von 68%. Doch wie ist das hier in Davos? Dazu haben wir mit Dr. Anne Kempel gesprochen, sie forscht am WSL zu Gebirgsökosystemen und der Alpinen Umwelt. Im folgenden Interview wird sie erklären, wieso Biodiversität für uns existenziell und inwiefern sie gefährdet ist.  Definition Biodiversität laut BAFU: «Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens auf den Ebenen der Ökosysteme , der Arten… Weiterlesen »Über die Bergspitze hinaus – Der Verlust der Biodiversität

DIE KLIMAKRISE WIRD EINHEIMISCH

Die Klimakrise ist längst im Bewusstsein unserer Gesellschaft angelangt. Auch Davos wird von der Erderwärmung nicht verschont. Wo finden wir die globale Erwärmung bei uns in der Region und wie werden wir in Zukunft mit dieser leben müssen und können? Über die Klimakrise wird meist im globalen Zusammenhang gesprochen. Die Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt, die Tier- & Pflanzenarten sterben aus. Und auch wenn Bezug auf die Aktualität der Krise genommen wird, hören wir meist nur von geografisch weit entfernten Beispielen, wie von der Hungersnot in Madagaskar oder den Waldbränden in Australien. Die Verwendung solcher Bilder trägt zu der Vorstellung… Weiterlesen »DIE KLIMAKRISE WIRD EINHEIMISCH